Wimpern schön pflegen – Tipps zum gesunden Wachstum

die-richtige-wimpernpflege

Genau wie auch die Kopfhaare brauchen die Wimpern ein wenig Pflege, um sich voll und seidig entwickeln zu können. Mit einigen Pflegetipps, die man leicht zu Hause anwenden kann, tragen Sie zu schönen und gesunden Wimpern bei.

  1. Wimperntusche kann die empfindlichen Wimpern trocken und spröde machen. Deshalb ist es oberstes Gebot, die Wimperntusche abends sorgfältig zu entfernen.
  2. Greifen Sie bei der Wimperntusche etwas tiefer in die Tasche. Statt der normalen Tusche können Sie ein Produkt verwenden, das gleichzeitig pflegt.
  3. Gönnen Sie sich ab und zu eine Wimpernkur, die abends nach dem Abschminken aufgetragen wird und den Wimpern wertvolle Nährstoffe zuführt.
  4. Wenn Sie eine Wimpernzange benutzen, sollten Sie die Wimpern vor dem Auftragen der Wimperntusche formen, um Abbrechen zu vermeiden.

Nutzen Sie preiswerte Hausmittel zur Wimpernpflege. Rizinusöl, Mandelöl oder auch Vaseline sind bewährte Mittel, welche die Wimpern geschmeidig halten und das Wachstum fördern können. Dazu sind diese Mittel preiswerter, als Spezialprodukte und mindestens ebenso wirksam.

So können Sie die Wimpern verlängern

Schöne Wimpern, die dicht und lang wachsen, sind der Traum jeder Frau. Doch während einige Menschen von der Natur mit herrlich geschwungen Wimpern beschert wurden, haben andere ein eher spärliches Wachstum. Wenn Sie zu der zweiten Gruppe gehören, brauchen Sie jedoch nicht auf den Augenaufschlag mit vollen Wimpern zu verzichten. Die Kosmetikindustrie stellt Ihnen heute ein umfangreiches Trickkästchen zur Verfügung, mit dem sie im Handumdrehen die Wimpern Ihrer Wahl zur Schau tragen können wie auch auf http://www.wimpern.tips/wimpernverlaengerung/ beschrieben. Für welche Methode der Wimpernverlängerung Sie sich entscheiden, hängt davon ab, welchen Effekt Sie sich wünschen und natürlich auch davon, wieviel Sie für die neue Wimpernpracht auszugeben beriet sind.

sauna

Seien Sie Vorsichtig bei Saunagängen – Diese können ihren Wimpernextensions schaden!

Wenn der Preis eher eine untergeordnete Rolle Spielt, sind Wimpern Extensions eine ausgezeichnete Methode, um Länge und Fülle zu gewinnen. Die Extensions werden im Kosmetikstudio angebracht. Dabei klebt die Kosmetikerin mit viel Sorgfalt und Geduld auf jede einzelne Wimper eine Verlängerung. Sie können sich bei diesen Extensions für Kunsthaar oder für Echthaar entscheiden. In jedem Falle sehen diese Wimpern sehr natürlich aus. Die verlängerten Wimpern können getuscht oder ungetuscht getragen werden, je nach Gelegenheit und Geschmack. Lassen Sie sich jedoch nicht von Begriffen wie „permanente Wimpernverlängerung“ täuschen, denn auch die Extensions haben nur eine begrenzte Lebensdauer. Natürlich läuft der normale Lebenszyklus der eigenen Wimpern dabei weiter und nach einigen Wochen, wenn die Wimpern mit den Extensions ausfallen, sollten Sie die Anwendung erneut vornehmen, wenn Sie mit dem Effekt zufrieden waren. Zu beachten gilt, dass die Extensions mit einem Spezialkleber angebracht werden, der erst nach 48 Stunden völlig aushärtet. Deshalb sollten die Wimpern in den ersten zwei Tagen nicht mit Wasser in Kontakt kommen und auch keinen Saunagängen ausgesetzt werden.

Weniger wirksam aber natürlicher ist das Wimpernserum, das von verschiedenen Kosmetikherstellern angeboten wird. Dieses Serum wird auf den Lidrand aufgetragen und soll die Durchblutung fördern und auf diese Weise das Wimpernwachstum positiv beeinflussen (siehe auch auf: http://www.wimpern-serum.net/). Auch diese Mittel sind relativ teuer. Um eine Wirkung zu verzeichnen, muss das Serum regelmäßig aufgetragen werden. Natürlich können Sie mit dem Serum nur ein volleres Wachstum erzielen, wesentlich länger werden die Wimpern durch die Behandlung nicht. Das vermehrte Wachstum hält beim Gebrauch von Wimpernserum nur so lange an, wie Sie das Produkt regelmäßig benutzen.

Viele Frauen sind im Alltagsleben mit ihren eigenen Wimpern recht zufrieden, wünschen sich jedoch für einen speziellen Anlass einen besonders verführerischen Wimpernaufschlag. Wenn Sie zu diesen Personen gehören, können Sie mit Bandwimpern schnell zu Hause vor dem Spiegel selbst einen verblüffenden Effekt erzeugen. Bandwimpern können Sie in der Kosmetik Abteilung von Kaufhäusern oder Supermärkten finden oder auch online bestellen. Viele Marken bieten diese Artikel schon recht preisgünstig an.

Zum Anbringen greifen Sie die Wimpern vorsichtig mit der Pinzette auf. Dann streichen Sie den Rand der Bandwimper mit einer dünnen Schicht Wimpernkleber ein und lassen den Kleber trocknen. Dabei wechselt der Kleber die Farbe, so dass Sie leicht erkennen können, wann die Wimpern angeklebt werden sollten. Beim Ankleben fixieren Sie zunächst einige Punkte und streicht die Wimper dann über den eigenen Wimpern am Lidrand fest. Dabei gilt es die Bandwimpern nicht verrutschen zu lassen. Diese Wimpern können auch leicht wieder abgelöst werden und sind der perfekte Begleiter für das große Make-up.